Peru Discover
Peru Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Feste und Feiertage in Peru

Festival
Tänzer

Egal zu welcher Jahreszeit Sie nach Peru reisen, es gibt immer viele Feste, Zeremonien, Umzüge und Tänze zu bestaunen. Die meisten Feste in Peru finden zwischen April und Juli statt. Falls Sie die Möglichkeit haben, während Ihrer Reise eines dieser Festivals mitzuerleben, sollten Sie diese Chance auf jeden Fall nutzen. 

Viele der Feste in Peru sind Schutzpatronen von Städten gewidmet und finden deshalb nur lokal statt. Diese Tradition kommt daher, dass während der spanischen Eroberung fest an die Macht der Schutzgötter geglaubt wurde. 

Die offiziellen Feiertage in Peru werden meist zum Besuch von Verwandten genutzt. An diesen Tagen ist deshalb mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. 

Aufgrund der Vielzahl lokaler Feiertage, werden hier nur einige aufgeführt. 

 

Feste in Peru nach Monaten


Januar

Neujahrsfest "Año Nuevo"


Februar

Virgen de la Candelaria: Volksfest in Puno zu Ehren der Jungfrau Candelaria, der Schutzpatronin der Stadt. Umzug, und Zeremonien, Maskenkarneval mit über 200 Tanzgruppen und Orchestern


März/ April

März: Vendima Festival in Inca: Die Traubenernte wird gefeiert

20. März: Paucawaray: Blumenfest im Andenhochland

Ostern: Bereits der Gründonnerstag ist ein offizieller Feiertag. Die Osterwoche gilt allgemein als wichtigster religöser Zeitraum in den Anden. Am Karfreitag werden in der Stadt Ayacucho alle Lichter gelöscht. Am Ostersonntage findet in Cusco ein Fest zu Ehern des Erdbebenheiligen (Señor de los temblores) statt. Die Statue des Heiligen wird mit Blumen verziert und durch die ganze Stadt getragen. Bei verschiedenen Kirchen wird halt gemacht. Erst gegen Abend ist der Höhepunkt des Umzugs erreicht und der "Erdbebenheilige" trifft bei der Kathedrale ein. 


Mai / Juni

01. Mai: Tag der Arbeit: "Dia de los Trabajadores"

02. Mai: Cruz Velacuy: Fest der Kreuze in Cusco

Mai/Juni: Fronleichnam
Zum Fronleichnam Fest in Peru gehören nicht nur die Andacht und das Gebet, sondern auch das Feiern mit Alkohol. In Cusco werden 15 Heiligenstatuen bei einer Prozession durch die Stadt getragen. Die Feierlichkeiten enden mit Trommelwirbeln und Gesang.

Juni: Qoyllur R'iti Pilgerwanderung Schneesternfest
Das Oyllur R'iti ist das wohl bedeutendste Pilgerfest der Quechua Aymara. Die Pilger wandern von Mawayani aus zu einem Gletscher auf 4.300 m in dem Jesus ein Bild geritzt haben soll. 

24. Juni: Inti Raymi: Sonnwendfest der Inka in Cusco
Das spirituelle Fest findet jedes Jahr in Cusco zur Verehrung der Sonne, aber auch als Erntedankfest statt. Es finden Zeremonien, Tänze und Opfergaben zu drei unterschiedlichen Zeiten an drei unterschiedlichen Schauplätzen statt. Beschreibung des Intiy Raymi Festes.

 

Inty Raymi


Juli

15. – 17. Juli: Virgen de la Carmen: Maskenkarneval in Paucartambo

Paucartambo ist ein kleines Dorf auf dem Weg zum Regenwald, ca. 3 h von Cusco entfern. Dort finden ausgelassene Feierlichkeiten und Tänze statt. Dabei steigen als Teufel verkleidete Tänzer auf die Dächer, um die Heiligen zu verführen. 

28./29. Juli: Unabhängigkeitstag 


August

15. August: Maria Himmelfahrt

30. August: Fest zu Ehren der heiligen Rosa von Lima


September

Warachikuy Ritual in Cuso

22. – 26. September: Coya Raymi Mondfest im Andenhochland 


Oktober

18./19. Señor de los Milagros in Lima


November

Allerheiligen


Dezember

25. Dezember: Weihnachten

31. Dezember: Silvester: Vielerorts werden zu Mitternacht Papierpuppen verbrannt. 


Gerne stellen wir Ihnen eine maßgeschneiderte Reise zu von Ihnen ausgewählten Festivals zusammen.