Peru Discover
Peru Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987
Kakaofrüchte

Peru für Familien, 13 Tage

ab
3.285,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
PER-SET-49
Reiseaktivität:
Naturrreise, Kulturreise, Land und Leute, Rundreise
Reise ab/bis:
Lima
Reiseleitung:
deutschsprachige Reiseleitung
Teilnehmerzahl:
ab 4 Personen
Reiseangebot buchen
Highlights
  • Lima, die Königsstadt
  • Puerto Maldonado, das Tor zum Regenwald und Refugio Amazonas
  • Tierbeobachtung im Urwald
  • Cusco, die ehemalige Hauptstadt des Inka-Reiches
  • Machu Picchu und Heiliges Tal
  • Pisaq, die Inkafestung
  • Puno, Titicaca See und Bootsfahrt
  • Viele ansprechende Aktivitäten für Eltern + Kinder

Detaillierter Reiseverlauf

Diese spannende Familienreise (Groß und Klein) beginnt in Lima, der Königsstadt. Von hier aus machen Sie sich auf, um auf einer Kinder gerechten Perspektive drei Regionen in Peru zu erkunden: Den Regenwald im Refugio Amazonas, die Anden und die Küste. Sie besuchen die archäologischen Fundstätten in Cusco wie beispielsweise Machu Picchu und das Heilige Tal mit der faszinierenden Festung Pisac. Anschließend kommen Sie zum Titicacasee, der auf 3.810 Metern über dem Meeresspiegel liegt. Sie besuchen per Boot die Uros auf den Schwimmenden Inseln. Bei diesem Programm werden besonders die Aktivitäten von Kindern und Eltern berücksichtigt; so stehen neben Wanderungen auch eine Kayakfahrt und Fahrradausflüge auf dem Programm. Durch die naturkundlichen Aktivitäten im Urwald zu Wasser und zu Land, werden Kinder sowie Eltern angesprochen. Die Reise wurde von einer NGO (=Non Goverment Organisation) entworfen, um den Familien in Peru die Natur und Kultur näher zu bringen. Sie nehmen viele intensive und lehrreiche Eindrücke nach Hause.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Karte Karte

1. Tag: Ankunft in Lima, (A)

Ankunft in Lima und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Stadttour durch Lima - Geschmäcker und Farben, (F)

Unsere Stadttour beginnt mit dem Besuch des lebendigen Markt von Miraflores. Hier finden sich frische Produkte aus allen drei Regionen Perus, der Küste, dem Hochland und dem Regenwald. Die einheimischen Erzeugnisse sind die Quelle der hervorragenden und abwechslungsreichen Menüs vieler lokaler Chefkochs. Die große Vielfalt der einheimischen Produkte spiegelt sich in dem bunten Angebot aus Gemüse, Früchten, Fisch, Kräutern und vielen weiteren Erzeugnissen wieder. Probieren Sie anschließend währen einer kleinen Pause frische Säfte aus exotischen Früchten wie Maracuja, Lucuma, Guanabana oder Chirimoya in einer "Jugueria". Frisch gestärkt geht die Tour nun weiter zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Miraflores. Nächster Stopp ist der Park "El Olivar" in San Isidro. Die Olivenbäume die Sie hier sehen, wurden während der Kolonialzeit im 16. Jahrhundert von Sevilla nach Peru gebracht. Heute sind sie umgeben von vielen alten Villen aus dem 19. Jahrhundert. Probieren Sie nun ein "Pan con Chicharrón", das auch bei Einheimischen sehr beliebt ist. Im Künstlerviertel Barranco finden sich antike Villen, die teilweise von berühmten Bildhauern, Dichtern oder Malern bewohnt werden. Den Abschluss der heutigen Tour bildet eine Kostprobe der "Picarones". Dabei handelt es sich um frittierter Ringe aus Süßkartoffeln und Kürbis, die mit Honig serviert werden und auf die Epoche der spanischen Kolonie zurückgehen.

Faultier Faultier

3. Tag: Lima-Puerto Maldonado-Refugio Amazonas "Willkommen im Regenwald", (F/M/A)

Morgens fliegen Sie über die Anden nach Puerto Maldonado, dem Tor zum Regenwald. Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen willkommen geheißen und in die Zentrale der Lodge in Puerto Maldonado gefahren. Lassen Sie nun unnötiges Gepäck in unserem sicheren Gepäcklager zurück. Nun beginnen Sie mit einer 2,5-stündigen Bootsfahrt. Dabei geht es vom Hafen von Tambopata zum Refugio Amazonas, mitten im Tambopata Nationalpark - einem 1,3 Millionen Hektar großen Schutzgebiet. Nach Ankunft an der Lodge, werden Sie vom Reiseleiter in Gruppen eingeteilt. Auf Wunsch kann ein separater Reiseleiter für den Rest der Familie zugewiesen werden um eventuell reguläre Aktivitäten zu unternehmen.

Ihr 4-tägiges Urwaldprogramm des Refugio Amazonas ist besonders auf Familien zugeschnitten. Dazu wurden zwei Wanderungen konzipiert, die auf der Geschichte des 6-jährigen Mädchens Ania basieren, die im Regenwald lebt. Ihre Kinder werden Teil dieser Geschichte und bauen eine einzigartige Beziehung zum Artenreichtum des Urwalds auf. Sie können selbstverständlich am Programm teilnehmen, oder andere Aktivitäten wählen.

Am Abend Ihrer Ankunft wandern Sie zum Haus von Tawa, umgeben von einem Feuerkreis. Der Pfad durch den Wald dorthin ist durch Fackeln erleuchtet. Tawa ist ein alter Heiler, der mit traditionellen Extrakten, Zaubertränken und verschiedenen Kultgegenständen umgeht. Lauschen Sie der Geschichte von "Ania und der Stimme der Welt" und bereiten Sie sich schon auf die Abenteuer der nächsten Urwalds-Tage vor.

Urwaldriese Urwaldriese

4. Tag: Dem Regenwald näher kommen, (F/M/A)

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer 30-minütigen Wanderung zum Canopy Turm - einem 25 Meter hohen Aussichtsturm mitten in den Baumkronen des Regenwaldes auf. Vom Turm aus bietet sich aus der Vogelperspektive ein beeindruckender Ausblick auf den Primären Regenwald bis zum Tambopata Naturschutzgebiet. Falls Sie Glück haben können Sie Tukane, Aras oder Raubvögel in den Baumkronen beobachten.

Beim "Spiel der Samen" können die Kinder einiges über die Eigenschaften der Samen des Waldes lernen. Gemeinsam mit Ihrem Reiseführer lernen Sie Samen zu suchen, die ihnen besondere Kräfte verleihen durch die Sie leichter den Schatz von Ania finden können. Jede Samenart steht in dem Spiel für eine Ebene und Sie müssen 5 Ebenen bewältigen: Pona: Wahrheit, Huasi: Freundschaft, Cashapona: Mut, Huayruro: Freiheit und Yaringa: Liebe.

Im Anschluss an das Mittagessen, treffen Sie sich am Kinder-Regenwald-Wanderweg „Ania und die Stimme der Welt" - es beginnt eine aufregende Reise für Kinder von 4 bis 10 Jahren. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie eine kurze, aber anspruchsvolle Wanderung, folgen dabei ihrer Landkarte und lösen Rätsel, die Sie zum Schatz von Ania führen. Unterwegs besuchen Sie das Haus von Ania und Tawa, dem Grossvater der Wälder. Bei lustigen Spielen wie "die verschwundene Paranuss", „die Stadt der Ameisen" und anderen, lernen Ihre Kinder wie die Menschen im Regenwald leben und wie wichtig es ist, diesen zu erhalten.

Wer möchte kann heute Abend an einer Nachtwanderung teilnehmen. Mit etwas Glück treffen Sie auf seltene Säugetiere.

Auf jeden Fall werden Sie zahlreiche Frösche quaken hören.

Bootsfahrt Bootsfahrt

5. Tag: Amazonas, Tiere und Pflanzen im Regenwald, (F/M/A)

Heute Morgen werden Sie in einem Kanu über einen See paddeln, oder an Bord eines Katamarans fahren. Dabei entdecken Sie die Tierwelt am Ufer, wie z.B. Schopfhühner, Kaimane, oder auch Otter, die jedoch seltener gesehen werden. Vielleicht sehen Sie auch Aras über Ihre Köpfe fliegen.

Nach dem Mittagessen wartet eine ethnobotanische Wanderung auf Sie. Entlang der Pfade können Sie eine große Vielfalt an Pflanzen und Bäumen entdecken, die von der einheimischen Bevölkerung für genauso vielfältige Zwecke verwendet werden. Sie lernen viel über die medizinische und anderweitige Nutzung der Pflanzen, wie beispielsweise der Pflanzen Ajo-Sacha, Yuca de Venado, Uña de Gato, Charcot-Sacha und Para-Para.

Nach Ankunft in der Lodge können Sie heute selbst Tattoos gestalten. Die dunkelblauen oder roten Tattoos werden als Paste aus lokalen Früchten hergestellt und auf die Haut aufgetragen. Die Farbe kann mehrere Tage halten.

Abends suchen Sie den Fluss im Scheinwerferlicht nach Kaimanen ab. Die Augen der Tiere leuchten durch die Lichtspiegelung rot auf und sind somit leicht zu entdecken.

6. Tag: Refugio Amazonas: Schokolade und Kakao - Puerto Maldonado - Cusco, (F)

Heute fahren Sie entlang des Flusses und der Straßen zurück zum Flughafen von Puerto Maldonado (der Transfer vom Lodge zum Flughafen ist zwischen 7.00 und 8.00 Uhr vorgesehen; der Abflug ab Puerto Maldonado ist nach 12.00 Uhr Mittag vorgesehen). In Cusco werden Sie bereits am Flughafen erwartet und zum Hotel gebracht. Danach werden Sie noch mit der Schokoladenherstellung vertraut gemacht. - Die "Chunchos", die im Regenwald bei Cusco lebten, wurden von den Inkas erobert. Doch bis heute ist eine Kakaosorte nach ihnen benannt, die noch von den Machinguenga Gemeinden in der Region angebaut wird. Sie gilt als eine der besten der Welt. Der französische Schokolatier Stéphane Bonnat hat auf der Basis dieser Kakaosorte einen Schokoladenriegel kreiert, der den ersten Platz beim Europäischen Goldpreis 2013 gewonnen hat. Sie erfahren alles was Sie über Schokolade und Kakao aus Peru wissen sollten. Dazu nehmen Sie an einem zweistündigen Workshop im Schoko-Museum teil und stellen anschließend Ihre eigene Schokolade her. Diese kann dann etwas später zu Fuß abgeholt werden. Um sich an die Höhe zu gewöhnen, sollten Sie am Abend nur etwas Leichtes oder nichts zu sich nehmen.

Übernachtung in Cusco.

Souvenirs Souvenirs

7. Tag: Cusco-Heiliges Tal, die Kartoffeln in Peru, (F/M)

Morgens besuchen Sie den farbenfreudigen Pisaq Markt im Heiligen Tal. Ursprünglich tauschten hier Menschen aus abgelegenen Gemeinden ihre Waren. Heute ist Pisaq einer der bekanntesten Souvenir-Märkte in Südamerika. Probieren Sie die "Empanadas", die hier frisch in einem traditionellen Steinofen gebacken werden.

Danach begeben Sie sich auf einen besonderen Ausflug (ca. 30 Minuten von Pisaq) zu einem Kartoffelpark. Über 2.000 verschiedene Kartoffelsorten gibt es in Peru. Doch lediglich in den Anden, wo die Kartoffel zuerst landwirtschaftlich kultiviert wurde, wird auch heute noch eine große Vielfalt von Sorten angebaut. Dort versuchen Wissenschaftler zusammen mit sechs Gemeinden, die Artenvielfalt der Kartoffel, die ursprüngliche Andenlandschaft und das Wissen der indigenen Bevölkerung zu bewahren. Nach einer Verkostung von verschiedenen Kartoffelsorten mit Ají-Soßen und einem Vortrag über lokale Kartoffelsorten, unternehmen Sie eine Wanderung nach Kinsa Cocha (See). Der dunkelblau schimmernden See liegt inmitten von Andengipfeln, ockerfarbener Erde, Kartoffelfeldern, kleinen Adobe-Häusern sowie Schaf und Alpakaherden.

Anschließend fahren Sie ca. 40 Minuten zu der Webergemeinschaft Cahuaytire, wo Sie die kulinarische Kreativität des Kartoffelparks bei einem typischen Mittagessen in einem lokalen Restaurant erleben können.

Übernachtung im Heiligen Tal.

Uros Titcacasee Uros Titcacasee

8. Tag: Heiliges Tal, Kayaktour und Picknick, (F/BL)

Sie unternehmen heute eine Halbtages-Kayaktour zum Huaypo See, der im Heiligen Tal etwa eine Stunde von Cusco entfernt liegt. Betrachten Sie die wunderschöne Landschaft während Sie ungefähr 1,5 Stunden über den See paddeln. Anschließend erhalten Sie ein Picknick-Essen am Seeufer.

Übernachtung im Heiligen Tal.

Machu Picchu Machu Picchu

9. Tag: Heiliges Tal- Besichtigung von Machu Picchu - Cusco, (F)

Am Morgen werden Sie zum Bahnhof von Ollanta gebracht. Nach einer 1 ½ stündige Zugfahrt durch das szenenreiche Heilige Urubamba Tal erreichen Sie von Aguas Calientes aus in einem Kleinbus, über mehrere Serpentinen den Eingang der der sagenhaften Inkafestung Machu Picchu, die nie von den Spaniern entdeckt wurde. Erst 1911 stieß der Forscher Hiram Bingham auf die verwitterten Mauern der mächtigen Anlage. Durch die einzigartige Lage und das architektonische Genie, das in den Bau einfloss, gilt sie als ein wahres Wunderwerk und wurde von der UNESCO zum Weltkuturerbe und von über 50 Millionen Menschen zu einem der neuen sieben Weltwunder gewählt.

Am Nachmittag kehren Sie mit dem Zug nach Ollanta zurück und werden mit dem Bus nach Cusco zu Ihrem Hotel gebracht.

Souvenirs Souvenirs

10. Tag: Stadtbesichtigung in Cusco, (F)

Heute unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung in Cusco. Dabei besuchen Sie den Sonnentempel oder „Koricancha" (Goldhof) genannt, die Kathedrale sowie die eindrucksvollen Festung Sacsayhuaman und das Amphitheater von Kenko. Anschließend geht es weiter zur "Roten Festung" Puca Pucara, von der aus die Umgebung kontrolliert wurde. Später besuchen Sie Tambomachay. Die zwei einzigartigen Quellen leiten bis heute frischen Wasser in die Umgebung von Cusco. Übernachtung in Cusco.

Hochland Hochland

11. Tag: Von Cusco Fahrt auf den Spuren der Inkas zum Titicacasee ins Altiplano, (F/A)

Auf dem Weg nach Puno machen Sie eine zehnstündige Busfahrt durch die beeindruckende Berglandschaft der Anden zum Altiplano am Titcacasee. Unterwegs gibt es sehr viel zu beobachten und zu entdecken. Der Weg ist das Ziel. Zuerst besichtigen Sie die prächtige Barockkirche von Andahuaylillas aus dem 17. Jahrhundert. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Raqchi, um den Viracocha Tempel zu besichtigen. Der Tempel verfügt als einziger über zylindrischen Säulen, die mit einer feinen Tonschicht bedeckt sind. Anschließend halten Sie am „La Raya" Pass auf 4.335 m. Hier bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf die verschneiten Anden. Das Mittagessen wird unterwegs in einem typischen Restaurant serviert. Bei der Überquerung des Altiplanos sehen Sie verschneite Berge der Königskordillere, winzige Dörfer und Herden von Lamas und Vikunjas.

Fahrtzeit: 10 Stunden, ca. 390 Kilometer

Uros Indianerin Uros Indianerin

12. Tag: Bootsausflug auf dem Titicacasee, (F/M)

Heute unternehmen Sie einen Bootsausflug auf dem Titicacasee. Sie besuchen eine der vierzig Schwimmenden Uros Inseln, sowie die unberührte Kommune Luquina auf der Chucuito Halbinsel. Diese Region ist noch vom Massentourismus verschont geblieben und Sie können authentische Einblicke in das tägliche Leben und die Bräuche der Quechua- Kommunen erhalten. Außerdem bietet sich hier eine atemberaubende Aussicht auf den See.

Los Amantes Los Amantes

13. Tag: Puno - Lima - Abschiedsessen über den Wellen des Ozeans, (F/M)

Am Morgen werden Sie im Hotel abgeholt, um Ihren Rückflug nach Lima anzutreten. Nach Ihrer Ankunft erhalten Sie noch ein Abschiedsessen im Restaurant Rosa Nautica. Dieses einzigartige, im viktorianischen Stil erbaute Restaurant steht auf Pfählen am Pazifik und bietet einen traumhaften Ausblick auf das Meer und die schroffen Klippen der Küste. Die vier Bereiche des Restaurants, jeder mit seinem einzigartigen Charme, und die gemütliche Bar „El Espigón" gewähren dem Besucher ein unvergessliches Erlebnis, wie es nur hier möglich ist. Das Restaurant ist vor allem für seine Fischgerichte und Meeresfrüchte bekannt. Doch die Speisekarte wartet auch mit peruanischen und internationalen Spezialitäten auf. Nach dem Mittagessen werden Sie zum Flughafen für Ihren internationalen Flug gebracht.

Termine und Preise

Preise in € p.P.

2 Eltern mit 2 Kindern unter 8 Jahren im selben Zimmer

 

Reisezeitraum HotelkategoriePreis pro ElternteilPreis pro Kind im Elternzimmer
01.01.17 - 23.12.17 einfache Mittelklasse € 3.285,-€ 2.608,-
01.01.17 - 23.12.17Komfortklasse€ 3.430,- € 2.570,-
01.01.17 - 23.12.17Luxusklasse€ 4.100,- € 3.085.-
01.01.17 - 23.12.17gehobene Luxusklasse € 4.320,- € 4.027,-

 

Inlandsflüge

Lima-Puerto Maldonado - Cusco Juliaca - Lima 
01.01.17 - 23.12.17 € 380,-€ 190,-

Leistungen

  • Transfer vom/zum Hotel
  • Unterbringung in einem Doppelzimmer der gewählten Hotelkategorie
  • Ausflüge wie im Reiseverlauf angegeben
  • Private Leistungen mit Deutsch sprechenden Reiseleitern ausser der Leistungen im Refugio Amazonas und im Schoko-Museum (im internationalen Teilnehmerkreis mit englischsprechendem Reiseleiter), sowie bei der HalbTageskayaktour auf dem Huaypo See (mit privatem englischsprechenden Reiseleiter)
  • Mahlzeiten wie im Programm angegeben
  • Zugfahrkarte Ollanta - Machu Picchu - Ollanta in der Vistadome-Klasse
  • Touristischer Reisebus Cusco-Puno im internationalen Teilnehmerkreis mit Englisch sprechendem Reiseleiter
  • Eintrittsgelder für die im Reiseverlauf genannten Sehenswürdigkeiten

Nicht eingeschlossen

Inlandsflüge (siehe separate Kostenaufstellung), Internationaler Flug, nicht erwähnte Leistungen, persönliche Ausgaben

Schiffstransport

Bei den Booten im Refugio Amazonas handelt es sich um ca. 6 bis 10 Meter lange überdachte Kanus mit umweltfreundlichen 60 PS 4-Takt-Aussenbootmotoren mit einem sehr geringen Verbrauch. 

Hinfahrt (von Puerto Maldonado zum Lodge): 2 Abfahrten täglich um 13:00 und 14:30 Uhr

Rückfahrt (vom Lodge nach Puerto Maldonado): 2 Abfahrten täglich um 07:00 und 08:00 Uhr

Kakaofrüchte
Machu Picchu
Machu Picchu
Bootsfahrt
Faultier
Karte
Urwaldriese
Hochland
Los Amantes
Souvenirs
Schwimmende Inseln
Souvenirs
Uros Titcacasee
Uros Indianerin

Ihre Hotels

Unterkunft in folgende oder ähnlichen Hotels (Hoteländerungen vorbehalten): 

 

Stadt einfache
Mittelklasse
KomfortklassLuxusklassegehobene
Luxusklasse
Nächte
Lima Arawi (Supreme Queen Zimmer mit 2  Queen Betten)Arawi (Supreme Queen Zimmer mit 2 Queen Betten)Hilton (Queen Deluxe Zimmer mit 2 Queen Betten) Hilton (Executive Queen Zimmer mit 2 Queen Betten)2
Puerto MaldonadoRefugio Amazonas (4er Zimmer)Refugio Amazonas (4er Zimmer)Refugio Amazonas (4er Zimmer)Refugio Amazonas (4er Zimmer)3
CuscoMytaq (Familienzimmer, 4 Betten) El Mercado (2 Standardzimmer) Aranwa Boutique (Deluxe Zimmer mit 2 Queen Betten) Monasterio (1Doppelbett, 2 Twin Size Betten) 3
Heiliges TalPosada Yucay (Triple Superior Zimmer mit 3 Queen Size Betten) Posada Yucay (Triple Superior Zimmer mit 3 Queen Size Betten) Sol y Luna (1 Doppelbett und 2 Einzelbetten) Rio Sagrado (Deluxe Zimmer mit Queen Betten) 2
PunoLa Hacienda (2 Standardzimmer) Sonesta (Doppel Queen Bett) Libertador (2 Superior Zimmer) Libertador (2 Superior Zimmer) 2

 

 

Individuelle Beratung

Lassen Sie sich von uns beraten unter

08533/919161

(Mo-Fr von 9-17 Uhr)

Wir freuen uns auf Sie!
Mit den besten Grüßen, Ihr Team von Sommer Fernreisen.

Unsere Öffnungszeiten:
montags bis freitags von 09.00 bis 17.00 Uhr

Sommer Fernreisen GmbH
Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster
Tel. 08533-919161
Fax. 08533-919162
E-mail: info@sommer-fern.de
Internet: www.sommer-fern.de

Reiseanmeldung:
Wenn Sie eine Reise buchen möchten, drucken Sie bitte das Anmeldeformular und die AGB aus, lesen sich alles sorgfältig durch und senden uns das Anmeldeformular ausgefüllt und unterschrieben per Fax an: 08533 919162 oder per Post an die oben genannte Adresse. Der Reisevertrag kommt erst mit der Annahme durch SOMMER FERNREISEN GmbH zustande.

Online-Anfrage:
Wenn Sie Reisewünsche, Anregungen oder spezielle Anfragen haben, sind wir für Sie der richtige Ansprechpartner. Wir freuen uns, Ihnen bei Ihrer Urlaubsplanung behilflich sein zu können. Für ein persönliches Gespräch rufen wir Sie auch gerne an.

Diskretion:
Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur für die Kontaktaufnahme verwendet. Darüber hinaus findet keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte statt.

Ihre Angaben zur Reise
Ihre Kontaktdaten