Peru Discover
Peru Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987
Puno

Südamerika Tour: Argentinien, Chile, Bolivien, Peru und Brasilien, 17 Tage

ab
3.835,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
PER-SET-08
Reiseaktivität:
Rundreise, Kulturreise, Naturreise, Land und Leute
Reiseleitung:
deutschsprachige wechselnde Reiseleitung
Teilnehmerzahl:
ab 2 Personen
Reiseangebot buchen
Highlights

Peru

  • Lima Stadtbesichtigung
  • Cuzco, Machu Picchu, Puno
  • Titicacasee & Sonneninsel


Bolivien

  • La Paz Stadtbesichtigung
  • Tour zum Mondtal


Argentinien

  • Buenos Aires Stadtbesichtigung
  • 2 Tage Iguazu (arg.+brasil. Seite)


Brasilien

  • Rio de Janeiro Stadtbesichtigung
  • Traditioneller Abend

Detaillierter Reiseverlauf

Erkunden Sie auf dieser Panoramareise Südamerika und seine weltbekannten Attraktionen, darunter zwei der neuen 7 Weltwunder. Von Buenos Aires, dem Paris Südamerikas aus geht es ins florierende Santiago de Chile. Überqueren Sie den Titicacasee in einem Tragflächenboot, um von Bolivien nach Peru zu gelangen. Dort können Sie Cusco, die Hauptstadt des Inkareiches, entdecken und anschließend mit dem Zug nach Machu Picchu fahren. Weiter geht die Entdeckungsreise mit einem Spaziergang entlang des Teufelsschlunds bei den Iguazu-Wasserfällen. Schließlich erklimmen Sie den Corcovado um der Christusstatue einen Besuch abzustatten, bevor Sie am Stand von Ipanema entspannen und die vielfältigen Eindrücke dieser Reise auf sich wirken lassen.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Karte Karte

1. Tag: Ankunft in Buenos Aires

Herzlich Willkommen in Südamerika. Bei Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen in Empfang genommen und persönlich in Ihr Hotel in Buenos Aires gebracht.

2. Tag: Buenos Aires, (F/A)

Heute unternehmen Sie einen Ausflug um die Sehenswürdigkeiten dieser eindrucksvollen Stadt kennen zu lernen. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts war Argentinien eines der reichsten Länder der Welt. Die pompösen Bauwerke aus dieser Zeit reflektieren diese opulente Ära. Die Stadt ist auch als „Paris Südamerikas" bekannt, da hier die Atmosphäre einer Europäischen Metropole mit den Einflüssen einer Südamerikanischen Hauptstadt verschmilzt. Ihr Reiseleiter wird einige der Höhepunkte wie den Plaza de Mayo, Caminito, Casa Rosada und Recoleta auswählen, um Ihnen die Geschichte Argentiniens näher zu bringen. Danach geht es nach San Telmo, den ältesten Bezirk der Stadt, wo Sie auf Kopfsteinpflaster die Gegend erkunden, die voll an interessanten Kolonialgebäuden, Kirchen und berühmten Antiquitätenläden ist. Am Ende werden auch Sie sicher bestätigen, dass keine Gegend der Stadt den Geist von Buenos Aires so verkörpert wie San Telmo. Am Abend werden Sie sich eine fabelhafte Tango Show in einem der besten Veranstaltungsorte von Buenos Aires ansehen. Dabei können Sie ein Abendessen mit traditionellen Gerichten und exzellenten argentinischen Weinen genießen.

3. Tag: Buenos Aires - Santiago de Chile, (F)

Der letzte Tag in Buenos Aires steht Ihnen zur freien Verfügung.

Wir empfehlen (Preis nicht inkludiert):

Besuch des Tango Museums und des Hauses von Carlos Gardel. Im renovierten Zentrum der nationalen Tangoakademie hat die Tangolegende Horacio Ferrer eine eindrucksvolle Sammlung aus Fotos, Schallplatten, Instrumenten und allem was mit dem Tango in Verbindung steht, zusammengestellt. Es gibt täglich auch Veranstaltungen und die Gelegenheit Souvenirs rund um den Tango zu erwerben (Achtung, die Ausstellung ist nur auf Spanisch). Das Carlos Gardel Museum wurde in dem Haus eingerichtet, in dem Gardel mit seiner Mutter während der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts lebte. Gardel (1890-1935) war einer der Pioniere des Tangos und die Aufnahmen seiner melancholischen Stimme machten ihn zu einem Star in ganz Lateinamerika. Für viele Musikliebhaber verkörpert Gardel die Seele des Tangos, eine Musik und Tanzform, die am Ende des 19. Jahrhunderts in den Einwanderervierteln von Buenos Aires und Montevideo entstand. 

Am Abend werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht, um nach Santiago de Chile zu fliegen. Ankunft und Transfer zu Ihrem Hotel.

4. Tag: Santiago de Chile, (F)

Stadtrundfahrt am Vormittag. Sie starten Ihre Tour im kolonialen Stadtzentrum und besuchen den neoklassischen Palast La Moneda, welcher als Regierungssitz dient. Danach geht es weiter zum „Plaza de Armas", einem malerischen Platz, umrahmt von der Kathedrale Metropolitana aus dem 18. Jahrhundert und der zentralen Poststelle. Ganz in der Nähe, in einem beeindruckenden Stahlbau des 19. Jahrhunderts, befindet sich der Großmarkt, eine bunte Ansammlung von Verkaufsständen mit Fischen, Früchten, Gemüse und Blumen. Sie setzen Ihre Rundfahrt fort und erreichen das Künstlerviertel Bellavista, wo sie den Hügel Santa Lucia erklimmen, Gründungsort von Santiago im Jahre 1541. Sie beenden Ihre Tour im modernen Teil Santiagos, wo Sie die eleganten Wohn- und Geschäftsbezirke Providencia und Las Condes erkunden. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

5. Tag: Santiago de Chile - Viña del Mar - Valparaiso - Santiago de Chile, (F)

Heute fahren Sie in den Nordwesten Santiagos nach Viña del Mar und Valparaiso. Während des Ausflugs in Richtung des Pazifiks können Sie den Ausblick auf die Bergkette genießen. Zunächst kommen Sie durch Viña del Mar, einem eleganten und gepflegten Badeort mit erstklassigen Hotels, Palmenalleen und schmucken Dörfern. Sie besuchen das bekannte Quinta Vergara, das frühere Heim der Gründerfamilie von Viña, das heute für sein alljährliches Musikfestival berühmt ist. Danach geht es weiter zum historischen Hafen von Valparaiso. Das Weltkulturerbe der UNESCO ist bekannt für seine labyrinthartigen Hügel und seine Seilbahn. Rückkehr nach Santiago und Übernachtung in Ihrem Hotel.

6. Tag: Santiago de Chile - La Paz, (F)

Früh morgens werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht, um nach La Paz zu fliegen. Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel. Heute Nachmittag brechen Sie zu einer Stadtbesichtigung von La Paz auf. Zu den Höhepunkten der Altstadt zählen die Plaza Murillo und die Jaen Straße mit ihren kolonialen Häusern. Um auch andere Eindrücke der Stadt zu erhalten, setzen Sie Ihre Tour in den Wohnvierteln von Obrajes, Calacoto und La Florida fort. Die Besichtigung endet mit dem Besuch des landschaftlich einzigartigen Mondtals.

Binsen Binsen

7. Tag: La Paz - Puno, (F/M)

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Fahrt nach Huatajata am Ufer des Titicacasees, wo wir im kulturellen Zentrum „Andean Roots" einen Einblick in die Kultur der Urus-Chipaya erhalten. Es besteht außerdem die Chance die Limachi Brüder zu treffen, die Schilfboote für wissenschaftliche Expeditionen gebaut haben, darunter die RA II und die TIGRIS für Thor Heyerdahl. Danach fahren wir mit dem Bus weiter nach Copacabana und besuchen die Kirche mit der berühmten „Schwarzen Madonna", bevor wir an Bord eines Tragflächenbootes gehen um zur Mondinsel überzusetzen. Die Mondinsel ist ein heiliger Platz und beherbergt den Konvent „Iñak Uyu" (Jungfrauen der Sonne). Anschließend fahren wir zur mystischen Sonneninsel, wo wir die Inkatreppe und die Heilige Quelle sehen werden. Der Legende nach erschien hier das Inka Pärchen Manco Capac und Mama Ocllo, um das Reich der Sonne zu gründen. Das Mittagessen wird im Uma Kollu serviert, einem Restaurant mit archäologischem Flair und einer originalen Inkaterrasse. Wir genießen die atemberaubende Aussicht über den See und fahren anschließend im Boot zurück nach Copacabana. Nach der Ankunft fahren wir mit dem Bus weiter nach Puno.

Puno Puno

8. Tag: Puno - Cusco, (F/M)

Während der zehnstündigen Busfahrt nach Cusco können Sie im Vorbeifahren die beeindruckenden Andenlandschaften bestaunen. Bei der Überquerung des Altiplanos sehen Sie verschneite Berge, winzige Dörfer und Herden von Lamas und Vicunas. Der erste Zwischenstopp ist auf dem La Raya Pass auf 4335 m, an dem Sie kurz halten und einen wunderbaren Ausblick auf die mächtigen Anden genießen. Zum Mittagessen kehren Sie in ein typisches Restaurant in Sicuani ein. Anschließend geht es weiter zum Viracocha Tempel, dem einzigen Ort, an dem die Inkas Wände sowohl aus Stein als auch aus Lehm erbauten. Als Letztes besuchen Sie die barocke Kirche von Andahuaylillas aus dem 17. Jahrhundert, die als einer der architektonischen Schätze Cuscos gilt. Nach der Ankunft in Cusco werden Sie in Ihr Hotel gebracht.

Cuzco Cuzco

9. Tag: Cusco, (F)

An diesem Morgen besichtigen Sie die wichtigsten Plätze in Cusco. Die berühmte Kathedrale mit ihren geschnitzten Holzarbeiten, ihrem verzierten Altar und mehreren hundert Gemälden der Schule von Cusco aus dem 17. Jahrhundert gehören dazu. Sie setzen die Entdeckungstour durch den kulturellen Reichtum Cuscos am Sonnentempel fort. Dort werden Sie Zeuge des unglaublichen Mauerwerks der Inkas, eine technische Meisterleistung, die bis heute ein Geheimnis geblieben ist. Danach wandern Sie entlang der Hatunrumiyoc-Straße, die nach dem 12-winkligen Stein benannt ist, der noch deutlich in der verbliebenen Mauer des Inka Roca Palasts sichtbar ist. Sie machen einen letzten Stopp im San Blas Kunsthandwerkerviertel. Seine sagenumwobenen Kopfsteinpflastergassen bieten nicht nur spektakuläre Ausblicke auf die Stadt, sie sind auch mit Werkstätten und Galerien gesäumt, die dem Viertel seine künstlerische Atmosphäre verleihen.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Inkastätte Inkastätte

10. Tag: Cusco - Heiliges Tal, (F/M)

An diesem Morgen fahren Sie zur bezaubernden Gemeinschaft von Chinchero. Hier besuchen Sie eine einheimische Weberfamilie, um sich im Innenhof ihres Hauses eine Demonstration des Webprozesses anzuschauen. Chinchero ist bekannt für seine Textilien, die auf Schlaufenwebstühlen gefertigt werden. Sie beobachten wie die Wolle erst kardiert, dann gesponnen, gefärbt und letztendlich durch verschiedene Techniken zu Gürteln, Ponchos und Schals gewoben wird.

Danach begeben Sie sich in tiefere Gefilde und besuchen die uralten Salzminen von Maras, die die ganze Bergseite in Anspruch nehmen. Die hier dominierende Farbe ist ein reines Weiß, das wie Schnee an einem sonnigen Tag scheint und bei jedem Besucher einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Salz wurde hier schon zu Inkazeit abgebaut, immer auf die gleiche Art und Weise - per Handarbeit. Danach geht es weiter nach Moray. Die runden Terrassen, die versteckt zwischen den Hügeln liegen, ähneln einem Amphitheater. Moray, umgeben von der beeindruckenden Kulisse der schneebedeckten Berge, diente einst als ein Freiluft-Labor zur Anpassung von Pflanzen an verschiedene klimatische Bedingungen. Das Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant im Heiligen Tal serviert. Übernachtung im Heiligen Tal.

Machu Picchu Machu Picchu

11. Tag: Heiliges Tal - Machu Picchu - Cusco, (F/M)

Am Morgen werden Sie zum Bahnhof von Ollanta gebracht. Die 1½ - stündige Zugfahrt durch das heilige Urubamba Tal bringt Sie nach Aguas Calientes. Von hier aus nehmen Sie einen kleinen Bus, der sich die steilen Serpentinen bis zum Eingang der Zitadelle hinaufarbeitet. Machu Picchu wurde nie von den Spaniern entdeckt. Erst 1911 stieß der Forscher Hiram Bingham auf die verwitterten Mauern der mächtigen Anlage. Während der geführten Besichtigung durch die Anlange erleben wir die einzigartige Lage und das architektonische Genie, das in den Bau einfloss und Machu Picchu zu einem der 7 modernen Weltwunder macht. 

Nach der Führung genießen Sie das Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Aguas Calientes und kehren anschließend mit dem Zug zurück nach Ollanta (oder Poroy). Von dort aus bringt Sie ein Bus zu Ihrem Hotel in Cusco.

Jesuitenkirche Jesuitenkirche

12. Tag: Cusco - Lima, (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht um Ihren Flug nach Lima zu nehmen. Ihre Stadtführung führt Sie sowohl durch die modernen Gegenden Limas, als auch in das historische Zentrum der Stadt, das im Jahr 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Während Sie über die Plaza Mayor und die Plaza San Martín gehen, können Sie die vielfältige Architektur bestaunen. Unser Führer wird Ihnen dort das architektonische Erbe der Stadt näherbringen. Im weiteren Verlauf folgt die Besichtigung des Klosters Santo Domingo, in dem das älteste, in Holz geschnitzte Chorgestühl Limas zu sehen ist. Hier wurde auch im Jahr 1551 die erste Universität Südamerikas, San Marcos, gegründet. Die Tour endet mit der Besichtigung der Stadtviertel San Isidro und Miraflores.

Lima Lima

13. Tag: Lima - Foz do Iguazu - Puerto Iguazu, (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazu

Nach Ankunft in Iguazu werden Sie zu Ihrem Hotel auf der argentinischen Seite der Wasserfälle begleitet.

14. Tag: Puerto Iguazu - Foz do Iguazu - Puerto Iguazu, (F)

Heute besuchen Sie die argentinische Seite des Iguazu Nationalparks. Die Mehrheit der Wasserfälle (ca. 80%) befinden sich auf dieser Seite des Parks und umfassen eine Fläche von 550 km². Genießen Sie einen ausgedehnten Spaziergang entlang der oberen und unteren Strecken innerhalb des Parks. Der untere Weg (1400m) ist mit Balkons versehen, von wo aus man die gesamte Pracht der Wasserfälle (die gleichen, die Sie auch vom oberen Weg aus sehen können) betrachten kann. Der obere Weg ist etwa 650 m lang und hat sechs Aussichtspunkte mit Panoramaaussichten auf die Wasserfälle. Zwischen den beiden Wegen befindet sich der Bahnhof, um in den umweltfreundlichen Zug einzusteigen, um die letzte Station, den „Teufelsschlund", zu erreichen. Dort finden Sie eine Brücke (2 km Hin- und Rückweg), die über den Iguazu Fluss und den kleinen Inseln vor dem mächtigen „Teufelsschlund" führt. Der „Teufelsschlund" ist 150 m breit und mit einer Höhe von 82 m der höchste von allen Wasserfällen. Der Laufsteg verläuft rechts am Rand des Wasserfalls, sodass ein nasses Erlebnis garantiert ist.

Am Nachmittag wandern Sie entlang des „Cataratas Pfades" auf der brasilianischen Seite des Iguazu Nationalparks. Entlang des gesamten Weges (Strecke 1,5 km) können Sie Panoramaaussichten auf die Wasserfälle, eine der schönsten natürlichen Sehenswürdigkeiten in ganz Südamerika, genießen. Am Ende des Weges führt Sie ein Laufsteg zu atemberaubenden Aussichtspunkten auf den höchsten Wasserfall, die „Teufelsschlucht". Die Tour endet mit einer Fahrt im Panoramalift zur Spitze der Wasserfälle. Das Fahrzeug, das Sie zurück zum Hotel bringt, erwartet Sie in Puerto Canoas, nur wenige Gehminuten vom Lift entfernt.

Wichtig: Es wird nicht genügend Zeit für ein Mittagessen in einem der Restaurants im Park bleiben. Die Zeit wird gerade für einen schnellen Imbiss reichen.

15. Tag: Puerto Iguazu - Foz do Iguazu - Rio de Janeiro, (F)

Sie werden rechtzeitig zum Flughafen gefahren um ihren Flug nach Rio de Janeiro zu erreichen. Am Zielflughafen werden Sie empfangen und in Ihr Hotel gebracht. Genießen Sie einen freien Nachmittag in Rio. Diese lebendige Stadt hat viel zu bieten. Bestellen Sie zum Mittagessen frische Meeresfrüchte um danach zum Sonnenbaden an einen der berühmten Strände zu gehen. Zur kulturellen Unterhaltung warten in Rio die verschiedensten, interessanten Museen auf Sie. Oder unternehmen Sie einen Ausflug nach Petropolis oder Teresopolis, zwei bezaubernde Städtchen in den Bergen und weniger als eine Stunde von Rio entfernt.

16. Tag: Rio de Janeiro, (F/M/A)

Heute können Sie einen genaueren Blick auf die Stadt werfen und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Rios erkunden. Rio wird durch die Serra da Carioca, eine steile Felsgruppe im Nationalpark Tijuca, in eine Nord- und eine Südzone unterteilt. Die Berge enden im Zentrum der Stadt, wo beide Zonen aufeinander treffen. Von der Christusstatue auf dem Corcovado, einem der drei Berggipfel, bietet sich Ihnen eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Stadtaufteilung von oben zu betrachten. Die Christusstatue mit den ausgestreckten Armen, ist nach dem Zuckerhut wohl die zweitbekannteste Sehenswürdigkeit Rios und ein berühmtes Postkartenmotiv. Im Anschluss unternehmen Sie eine Fahrt entlang Rios bekannter Strände Ipanema und Copacabana bis hoch zum Zuckerhut. Nach der Auffahrt mit der Seilbahn hat man von hier aus einen einzigartigen Ausblick auf die Stadt und deren Strände an der Baia de Guanabara. Am Abend werden Sie sich eine fabelhafte Samba Show in einem der besten Veranstaltungsorte von Rio de Janeiro ansehen. Dabei können Sie ein Abendessen mit traditionellen Gerichten genießen.

Hinweis: An Sonntagen findet keine Samba-Show statt.

17. Tag: Rio de Janeiro - Abreise, (F)

Sie werden zu einer angemessenen Zeit für Ihren internationalen Flug zum Flughafen gebracht.

Termine und Preise

Preise in € p.P. im DZ

Reisedatum: jederzeit 

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen


Einzelzimmer-Zuschlag: € 1.135,-

Hinweis: Preise nicht gültig für Karneval

 

 

Reisezeitraumab 2 Personen ab 4 Personen
01.01.17 - 23.12.17€ 4.980,-€ 3.835,-


Leistungen

  • Wechselnde deutschsprachige Reiseleitung
  • Unterbringung im Doppelzimmer oder Einzelzimmer
  • Transfer vom/zum Flughafen 
  • Eintrittsgelder für die im Reiseverlauf genannten Sehenswürdigkeiten
  • 2. Tag: Transfer zu/von der Tangoshow ist mit weiteren internationalen Teilnehmern mit englischsprachigen Reiseleiter
  • 7. Tag: Der ganztägige Ausflug in Gruppe mit weiteren internationalen Teilnehmern
  • 8. Tag: Touristischer Reisebus Puno - Cuzco mit weiteren internationalen Teilnehmern mit englischsprachigem Reiseleiter
  • Zugfahrkarte Ollanta - Machu Picchu - Ollanta (oder Poroy) in der Vistadome Klasse (Erste Klasse)
  • Sicherungsschein gegen Insolvenz

Nicht eingeschlossen

internationale Langstreckenflüge, innersüdamerikanische Flüge: Buenos Aires-Santiago-La Paz und Lima-Foz do Iguazu-Rio de Janeiro und Cuzco - Lima, Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Puno
Karte
Binsen
Machu Picchu
Cuzco
Inkastätte
Jesuitenkirche
Lama
Lima

Ihre Hotels

Unterkunft in folgenden oder ähnlichen Hotels (Hoteländerungen vorbehalten): 

 

OrtHotelÜbernachtungenKategorie
Buenos AiresIntersur Recoleta2***
Santiago de Chile Presidente Suites3***
La PazRosario La Paz1***
PunoLa Hacienda Plaza 1***
CuzcoMaytag/ Tampu3***
Sacred ValleyInkallpa1***+
LimaTambo dos Mayos1***
Puerto IguazuSaint George2***
Rio de Janeiro Windsor Copa2***

 

 

 

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.

Wie stellen Sie sich Ihre Reise/Baustein oder maßgeschneiderte Reise inhaltlich vor?
(Was sind Ihre Vorlieben? Bevorzugen Sie Besichtigungen oder Naturerlebnisse? Welche Orte möchten Sie besuchen? Je mehr Informationen wir von Ihnen erhalten, desto besser können wir auf Ihre Wünsche eingehen.)


Teilnehmeranzahl


Flüge/Budget


Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Peru Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email:info@peru-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de